Lokales

Führung durch den "Museumsbunker"

BEUREN Auch einen Blick hinter die Kulissen des Freilichtmuseums Beuren hat für Neugierige und Interessierte einiges zu bieten. Unter dem Titel "Alles gebunkert" zeigt die Kulturwissenschaftlerin Brigitte Haug am Donnerstag, 28. April, 14 Uhr bei einer Führung durch das Museumsmagazin, was im Freilichtmuseum für die Ausstattung der Häuser, für Ausstellungen und auch für die Nachwelt erhalten wird. Die Magazine befinden sich überwiegend in Bunkern auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände im Tiefenbachtal, die früher unter anderem mit Munition bestückt waren.

Anzeige

Treffpunkt für die Führung ist das Verwaltungsgebäude des Freilichtmuseums auf dem ehemaligen Bundeswehrdepotgelände im Tiefenbachtal an der K 1243 zwischen Nürtingen und der Einmündung in die L 1210 zwischen Owen und Beuren.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese kann über Telefon 0 70 25/11 90-90 oder per E-Mail unter info@freilichtmuseum-beuren.de erfolgen.

pm