Lokales

Fünf Mal Edelmetallfür Kreis-Youngsters

Fünf Medaillen gab es für Kreis-Athleten bei den süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der 16- und 17-jährigen B-Jugendlichen, die zeitgleich mit den Senioren in Kandel in den Disziplinen konkurrierten.

KANDEL Diskuswerferin Christiane Ruess (LG Neckar/Erms) schleuderte das 1-Kilo-Sportgerät erneut über die 40-Meter-Marke (40,38), verpasste um 54 Zentimeter ihre Bestmarke von der Bezirksmeisterschaft in Metzingen und wurde dennoch neue süddeutsche B-Jugend-Meisterin knapp vor Gabi Wohlfahrt (Unterländer LG/40,31) und Sophie Kleeberg (LV 90 Thun/ 38,20). Sabine Kopplin (LG Leinfelden) schlug im Speerwerfen zu. Mit 42,95 Meter übertraf sie ihren eigenen Kreisrekord von 2006 (42,36) und holte sich die Silber-Medaille hinter der überragenden Isabelle Janz (LG Ortenau-Nord/47,40) und vor Stefanie Göbel von der TSG Hasloch (41,61). Weitere Medaillen für die LG Neckar/Erms gab es durch Christiane Ruess im Kugelstoßen (12,44/Bronze) und Sarah Häfner, welche endlich wieder einmal keine größeren Probleme im 400-Meter-Hürdenlauf hatte. Nach 64,20 Sekunden war sie Dritte. Schnellste war Christina Kupprion (Kornwestheim) mit 62,37 Sekunden.

Anzeige

Mit dabei bei den B-Jugend-Mädchen war auch Tanja Mühlhäuser (LG Teck), die über 100 Meter Hürden mit einer Vorlaufzeit von 16,80 Sekunden zu Buche schlug. Auch Daniela Hohneiser vom VfL Kirchheim verfehlte das Finale: Platz neun im Weitsprung (5,29 Meter).

Nicht ganz in die Erfolgsspur der Mädchen konnten die Jungen des Kreises Esslingen in Kandel treten, denn es waren allein die beiden Köngener Denis Bäuerle und Klaus Neuendorf, die schöne Erfolge verbuchten. Allen voran Denis Bäuerle über 800 Meter, der sich mit 1.57,91 Minuten die Silber-Medaille holte und sich nur Timo Hoberg (MTG Mannheim/1.56,54 Minuten) geschlagen geben musste. Dritter wurde Christoph Assmuth (LG Baunatal/1.58,88), Vierter Tobias Menges (SG Walddorf/1.59,81) nur dieses Quartett blieb unter zwei Minuten.

Im 100-Meter-Sprint bestätigte LG-Filder-Youngster Klaus Neuendorf seine erzielten 10,92 Sekunden auch auf süddeutscher Ebene. Er marschierte problemlos durch die Vor- und Zwischenläufe und war im Finale der besten Acht. Dort kam er dann nicht mehr an seine Zwischenlaufzeit heran, mit 11,23 Sekunden wurde er nur Vierter.

Über 400 Meter blieben die Läufer der LG Teck Patrick Weigele mit (53,69 Sekunden) und Steffen Reichel (54,25) in den Vorläufen hängen. Dies galt auch für Michael Klinger (TG Nürtingen) mit der Kugel und dem Diskus: Er belegte jeweils Platz 9. Oskar Nick (LG Leinfelden) überquerte 3,90 Meter im Stabhochsprung und wurde Achter.

pk