Lokales

Fünf Teams sorgen für Hochspannung

KIRCHHEIM Was für eine Spannung in der Fußball-Bezirksliga. Insgesamt noch fünf Mannschaften können sich berechtigte Hoffnungen machen, in die Landesliga aufzusteigen. Mit dabei ist auch der SV Göppingen nach einem überzeugenden 4:1-Erfolg bei den Wernauer SF. Dagegen geht der TSG Zell nach der 1:2-Niederlage beim FV 09 Nürtingen schweren Zeiten entgegen. Auch der Trainerwechsel brachte bisher noch nicht den gewünschten Erfolg. Der TSV Boll festigte mit einem 4:1-Sieg gegen den TSV Grötzingen seine Spitzenposition. Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen den TSV Neckartailfingen ist der FV Neuhausen wieder auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Der TSV Grafenberg holte dafür einen überraschenden Punkt beim TSV Wolfschlugen.

kdlFV 09 Nürtingen TSG Zell 2:1 (2:1): 1:0 Vincenco Pellegrino (25.), 2:0 Denis Özbey (29.), 2:1 Mario Scroppo (45.) Gelb-Rote Karte: Thomas Costiuk (90./TSGZ).SF Wernau SV Göppingen 1:4 (1:1): 1:0 Andreas Nille (5./Eigentor), 1:1 Toni Bauer (28.), 1:2 Nille (58.), 1:3, 1:4 Ortwin Teuerkauf (60., 80.).TSV Boll TSV Grötzingen 4:1 (2:0): 1:0 Jens Kern (6.), 2:0 Partrick Kölle (10.), 3:0 Laurence Schirinzi (55.), 3:1 Oliver Wein (85.), 4:2 Imad Benlablali (90.).TSV Wolfschlugen TSV Grafenberg 1:1 (0:0): 0:1 Jürgen Erb (85.), 1:1 Michael Wanner (90.).FV Neuhausen TSV Neckartailfingen 1:2 (1:1): Gaetano Farruggia (7.), 1:1 Chris Hummel (45.), 1:2 Philipp Stahl (88.).

Anzeige