Lokales

Fünf Treffer jenseits der Dreipunkte-Linie

TÜBINGEN Ihren ersten Sieg im dritten Spiel feierte die U20 der VfL-Basketballer in der Oberliga. Das 79:64 (32:33) gegen den Bundesliga-Nachwuchs des SV 03 Tübingen am Sonntagabend in der Walter-Jacob-Halle kam auch deshalb überraschend, weil Tübingen bisher ungeschlagen war. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte wurde Simon Zimmermann im dritten Viertel zum Matchwinner: fünfmal traf er von jenseits der Dreipunkte-Linie. Das ergab nach dem Pausenstand von 32:33 den entscheidenden Vorsprung von 56:43 nach 30 Minuten. Im Schlussviertel wurden noch reichlich Körbe ausgetauscht, gefährdet war der Sieg des Teams von Kai-Uwe Kranz jedoch nicht mehr.

Anzeige

madVfL:

Andreev (24/1), Bekteshi, Cieply, de Rosa (2), Foehl (2), Larsson (3/1), Melzer (10), Osana, Reichmuth (9), Urban, Ziegler (11), Zimmermann (18/6).