Lokales

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

NÜRTINGEN Am Samstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 313 ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer und zwei leicht verletzt wurden. Ein 20-jähriger Lenker eines Fords aus dem Kreis Reutlingen befuhr die B 313 von Wendlingen in Richtung Nürtingen. Eigenen Angaben zufolge nickte er kurz ein und kollidierte mit dem rechten Randstein, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem entgegenkommenden Renault Twingo eines 54-jährigen Mannes aus Esslingen zusammen.

Anzeige


Der Ford stürzte anschließend eine Böschung hinab und überschlug sich. Der Ford-Fahrer wurde leicht, sein Beifahrer schwer verletzt. Der Lenker des Twingos wurde ebenfalls leicht verletzt, seine beiden Mitfahrerinnen mussten jedoch mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10000 Euro. Der Führerschein des 20-Jährigen wurde von der Polizei einbehalten.


Es kam während der Unfallaufnahme bis zirka 20 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. An der Unfallstelle waren die Feuerwehr aus Nürtingen mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann, zwei Notarztwagen und drei Rettungsfahrzeuge eingesetzt.