Lokales

Für mehr Sicherheit

Seit nunmehr fünfzig Jahren führt der Zentralverband des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes gemeinsam mit der Deutschen Verkehrswacht zum Herbstbeginn die Licht-Test-Aktion durch.

KREIS ESSLINGEN Kraftfahrzeugführern wird dabei die Möglichkeit geboten, bis 31. Oktober in Kraftfahrzeugbetrieben, Fachwerkstätten oder bei mobilen Prüfständen kostenlos die Beleuchtungseinrichtung ihrer Fahrzeuge überprüfen zu lassen.

Anzeige

Mit Beginn des Herbstes müssen sich Fahrzeugführer auf veränderte Wetter- und Straßenverhältnisse einstellen. Nebel, Regen und früh einsetzende Dunkelheit werden auch heuer für steigende Unfallzahlen verantwortlich sein. Nicht mehr lange und auch erste Nachtfröste werden für Unmut auf den Straßen sorgen.

Immer wieder mahnen Verkehrssicherheitsexperten deshalb in Publikationen vor den Gefahren, die auf herbstlichen Straßen lauern. Nasses Laub, das die Fahrbahnen rutschig macht, plötzlich auftretende Nebelfelder, aber auch die nun tiefer stehende Sonne machen den Fahrzeugführern zu schaffen. Aus diesem Grund sollte die Fahrweise stets den Straßenverkehrs- und Witterungsverhältnissen angepasst werden.

"Sehen und gesehen werden", vor allem in der Herbstzeit ist eine funktionierende, korrekt justierte Beleuchtungseinrichtung ungeheuer wichtig. Deshalb bieten Fachwerkstätten rechtzeitig zu Beginn der dunklen Jahreszeit im Rahmen der Kfz-Beleuchtungs-Aktion kostenlose Lichttests an. Nicht beanstandete Fahrzeuge erhalten dabei einen Aufkleber, der an der Windschutzscheibe befestigt werden kann.

Die Polizeibeamten werden in den nächsten Wochen verstärkt auf den ordnungsgemäßen Zustand der Beleuchtungseinrichtungen sowohl an Kraftfahrzeugen als auch an Fahrrädern achten.

lp