Lokales

Für Tobias Unger sind jetzt "auch längere Läufe möglich"

MONTE GORDO/KIRCHHEIM Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) versammelte seine Topathleten zum Beginn des Wintertrainings im portugiesischen Monte Gordo. Mit von der Partie ist auch der für Salamander Kornwestheim startende Kirchheimer Sprinter Tobias Unger.

Anzeige

Die Fußverletzung, die Unger die Teilnahme an der Europameisterschaft in Göteborg gekostet hatte, ist inzwischen gut verheilt. Unger kann den operierten Fuß bereits stärker belasten als gedacht. "Fuß verheilt sehr gut. Ich konnte mehr trainieren als erwartet, auch längere Läufe sind möglich. Das Training mit meinem Trainingspartner Marius Broening macht mir viel Spaß", berichtete er gestern in originalem Wortlaut per SMS aus Portugal. Mit im Trainingslager an der Algarve, das am Samstag zu Ende geht, befindet sich DLV-Sprinttrainer Micky Corucle.

Ziel des Lehrgangs ist die Einstimmung auf die 2007 in Osaka stattfindende Leichtathletik-WM sowie das Zusammenspiel von Athleten, Trainern und Medizinern zu optimieren.

js