Lokales

Fußball vor Musik

In Deutschland grassiert das WM-Fieber, auf der CMT dreht sich bereits vieles um König Fußball. Vor Ort ist dessen Rolle noch nicht ganz klar.

KIRCHHEIM "Es gibt schon etliche Ideen", berichtet Gabriele Huttenlocher von der Stadt Kirchheim, dass sich Gastronomen und Sponsoren Gedanken machen, wie die Fußball-WM in Kirchheim begleitet werden könnte. Spruchreif sei indes noch nichts. Eines ist allerdings schon sicher: Das traditionsreiche Haft- ond Hokafescht wird "im Zeichen der WM" stehen, wie's etwa im Veranstaltungskalender der Region heißt. Am letzten Juni-Wochenende steigen nämlich die ersten Achtelfinalspiele, wohl mit deutscher Beteiligung. Ob sich die Hatz nach dem WM-Titel als Festbremse entwickelt oder das ausgelassene Geschehen beflügelt, bleibt abzuwarten. Musik und Sport nicht in Konkurrenz treten lassen will auf jeden Fall der club bastion, der deshalb heuer auf das zeitgleiche Rollschuhplatz-Festival verzichtet. Stattdessen sind Veranstaltungen im Anschluss an einige Spiele im Gespräch.

ist

Anzeige