Lokales

Fußgängerin beiUnfall getötet

DENKENDORF Tödlich verletzt wurde gestern eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall zwischen Köngen und Denkendorf. Die Identität der zirka 80-jährigen Frau ist noch unklar.

Anzeige

Ein 73-jähriger Mann war mit seinem BMW auf der L 1200 von Köngen kommend in Richtung Denkendorf unterwegs. An der Zufahrt zu den dortigen Bauernhöfen stand eine Frau mit ihrem Fahrrad am rechten Fahrbahnrand. Plötzlich und für den Autofahrer nicht vorhersehbar lief sie dann los und wurde von dem BMW erfasst. Die Frau erlitt bei der Kollision lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Dort erlag sie kurze Zeit später ihren Verletzungen. Der 73-jährige BMW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Identität der Fußgängerin konnte noch nicht geklärt werden. Sie war etwa 80 Jahre alt, trug eine graublaue lange Jacke, schwarze Schuhe und eine schwarze Hose. Die Frau hatte ein weinrotes Fahrrad der Marke Excelsior bei sich, auf dem ein blauer Metallkorb montiert ist.

Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 07 11 / 39 90-420 entgegen.

lp