Lokales

Ganz im Zeichen des Jubiläums

Nur 90 Minuten dauerte die Hauptversammlung des Tennisclubs Weilheims. Das Jahr 2005 steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens.

WEILHEIM Michael Stiber konnte als Vorsitzender des Tennisclubs bei der Hauptversammlung 54 stimmberechtigte Mitglieder in der vollen Bertholdstube in der Limburghalle begrüßen. Stiber verwies auf die Höhepunkte der Saison 2004, in welcher einmal mehr bauliche Maßnahmen im Vordergrund standen. Eine neue Heizungsanlage wurde im Frühjahr im Clubhaus basierend auf Erdwärme in Kombination mit Solarenergie installiert. Diese Anlage hat sich über die Wintersaison 2004/2005 bewährt und sorgt für wohlige Wärme in den Club-räumen. Im Herbst 2004 konnte der neue Eingangsbereich der Tennishalle mit Aufenthaltsraum, Umkleidebereich und Toilette seiner Bestimmung übergeben werden.

Anzeige

Das Jahr 2005 steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens des Vereins. Auftaktveranstaltung am 30. April ist das Saisoneröffnungsfest, das in diesem Jahr in einem größeren Rahmen begangen wird. Den Abschluss bildet der offizielle Festakt am 17. September in der Limburghalle. Stiber bat die Mitglieder, diesen Veranstaltungen zahlreich beizuwohnen und mit Beiträgen zum Gelingen zu verhelfen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft konnten Erika Polschinski, Ulrich Stark und Bernd Weiler persönlich geehrt werden. Michael Scheufele hob die sportlichen Höhepunkte im aktiven Bereich hervor. Der Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksliga war eines der Highlights in 2004. Einen weiteren Aufsteiger stellten in 2004 die Herren 60, die in diesem Jahr mit einer Sechser-Mannschaft an den Start gehen werden.

Bernd Mehring berichtete aus dem Jugendbereich von einigen Erfolgen und verwies auf zahlreiche Aktivitäten auch im gesellschaftlichen Bereich. Einmal mehr ein Highlight war die Tennisfreizeit, die mit 26 Teilnehmern sehr gut besucht war.

Ein Augenmerk in 2005 wird die Nachwuchsarbeit sein - in Kooperation mit der Schule wird der Verein neue Wege beschreiten.

bm

Die neu gewählte TCW-Vorstandschaft: 1. Vorsitzender Michael Stiber, 2. Vorsitzender Bernd Mehring, Sportwart Andreas Dietrich, Jugendwart Bernd Mehring/Mike Faulhaber, Kassenwart Karl Scheufele, Hauswart Erika Kaiser/Oliver Kaiser, Platzwart Jürgen Zahl, Pressewart Bernd Mehring, Medienwart Holger Hauss-mann, Kassenprüfer Gerd Rilling/Peter Stifel. Michael Stiber dankte den ausscheidenden Mitgliedern Michael Scheufele (14 Jahre Sportwart), Karl Strobel (6 Jahre Platzwart), Andreas Greger (4 Jahre 2. Vorsitzender) und Uli Haist (2 Jahre Jugendwart) für deren ehrenamtliches Engagement..