Lokales

Gartenhaus steht früh- morgens in Flammen

LENNINGEN In den frühen Morgenstunden hat am Sonntag in Lenningen ein Gartenhaus gebrannt. Ein Familienvater war wegen starken Rauchgeruchs aufgewacht. Bei einem Blick aus dem Fenster stellte er fest, dass sein Gartenhaus in Flammen stand. Er ging mit seiner Frau und seinen vier Kindern aus dem Haus und verständigte die Feuerwehr. Diese war zum Löschen des Brands mit fünf Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort. Beim Brand wurde auch noch ein zwei Meter entfernter Dachvorsprung des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an Gartenhaus und Wohnhaus beträgt circa 15 000 Euro.

Anzeige

Merkwürdig war, dass der Hausbesitzer, als er aus dem Haus kam, einen Unbekannten sah, der den Brand beobachtete. Es handelte sich um einen Mann, etwa 170 Zentimeter groß, 45 bis 55 Jahre alt und dunkelblond. Der Mann sagte, dass er auf dem Weg zur Arbeit gewesen sei und den Feuerschein bemerkte. Er wollte nur nachschauen, was da brennen würde. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich der unbekannte Mann allerdings entfernt. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, und vor allem der Unbekannte, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kirchheim unter der Rufnummer 0 70 21/50 10 zu melden.

lp