Lokales

Gastfamilien gesucht

NÜRTINGEN Die Jugendlichen wohnen in den USA in Gastfamilien. Schüler besuchen die Highschool, die jungen Berufstätigen absolvieren im Anschluss an den Collegebesuch ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Anzeige



Die Patenschaft für die Jugendlichen übernehmen Bundestagsabgeordnete. Der Nürtinger Abgeordnete Rainer Arnold (SPD) nimmt in diesem Jahr erneut an dem parlamentarischen Patenschaftsprogramm, dem Austauschprogramm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses, teil.



Die Entscheidung, ob Arnold einen Schüler oder einen jungen Berufstätigen nominiert, wird im Dezember 2004 fallen.



Bewerben können sich Schüler, die am 31. Juli 2005 mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen ihre Ausbildung bis zum Stichtag abgeschlossen haben und dürfen nicht älter als 22 Jahre sein.



Informationsmaterial und Bewerbungskarten sind im Wahlkreisbüro Rainer Arnold, Gerberstraße 4, in Nürtingen, Telefon 0 70 22/21 19 20 erhältlich. Weitere Informationen sind auch im Internet unter der Adresse www.bundestag.de/ppp zu finden.



Die Bewerbung muss bis spätestens 3. September 2004 bei der zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein. Im Gegenzug kommen alljährlich im Rahmen des Patenschaftsprogramms amerikanische Jugendliche nach Deutschland. Rainer Arnold bittet Familien im Wahlkreis Nürtingen, einen jungen Gast für ein Jahr aufzunehmen. Interessierte Familien sollen sich bitte an das Wahlkreisbüro wenden. Die zuständige Schüleraustauschorganisation wird ihnen dann mitgeteilt.