Lokales

Gedenkfeiern zum Volkstrauertag

Kirchheim. Um 11 Uhr beginnt am morgigen Sonntag auf dem Alten Friedhof in Kirchheim die Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker wird dabei von Schülerinnen und Schülern des Ludwig-Uhland-Gymnasiums mit einem Gedichtvortrag unterstützt. Für die musikalische Begleitung zeichnen die Kirchheimer Stadtkapelle und der Kirchheimer Liederkranz verantwortlich.

Im Anschluss an den ökumenischen Fürbittegottesdienst für den Frieden in der katholischen Kirche „Peter und Paul“ beginnt um 11 Uhr auf dem Friedhof in Ötlingen die Gedenkfeier, an der neben dem stellvertretenden Ortsvorsteher Thilo Rose, Schülerinnen der Eduard-Mörike-Schule und Björn Ebert als Vertreter des Jugendrats der Musikverein und der Gesangverein Ötlingen mitwirken. Anschließend wird an der Lindorfer Straße durch die Ötlinger Jugend ein Friedensbaum gepflanzt.

Die kommunal-ökumenische Gedenkfeier auf dem Lindorfer Friedhof mit Ortsvorsteher Manfred Haack, Vertretern der Kirche dem Musikverein und dem Gesangverein Lindorf beginnt bereits um 10.30 Uhr.

Die Gedenkfeier in der Aussegnungshalle des Jesinger Friedhofs mit Ortsvorsteher Johannes Züfle, Schülern der Werkrealschule dem Gesangverein Eintracht Jesingen und dem Jesinger Musikverein beginnt um 10.45 Uhr. pm

Anzeige