Lokales

Gefahrgut lief in Fabrikhalle aus

KÖNGEN Am Dienstagmorgen ist in einer Fabrik in der Nürtinger Straße in Köngen Gefahrgut ausgelaufen. In einer Halle werden Kunststoffteile für die Autoindustrie hergestellt.

Anzeige

Drei Arbeiter wechselten an einer Maschine zur Herstellung dieser Kunststoffteile ein 200-Liter-Fass mit Isocyanat aus. Hierbei ging aus bislang ungeklärter Ursache ein Schauglas zu Bruch, und eine unbekannte Menge der Flüssigkeit lief aus. Zum Auffangen des giftigen Stoffes war die Freiwillige Feuerwehr Köngen mit drei Fahrzeugen und zwölf Mann im Einsatz. Die drei Arbeiter wurden vorsorglich von einem Arzt untersucht. Der Arbeitsbereich Umwelt und Gewerbe der Polizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde in die Ermittlungen eingeschaltet. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Bevölkerung.

lp