Lokales

Gegenwehr vereitelt nächtlichen Überfall

ESSLINGEN Zu einem Überfall auf eine Frau kam es in der Nacht zum Mittwoch beim Bahnhof Zell. Eine 29-jährige Frau stieg kurz nach 1 Uhr aus Richtung Stuttgart kommend aus der S-Bahn S 1 aus. Vom Bahnhof aus ging sie zu ihrer Wohnung und bemerkte dabei in der Straße Im Hangelstein, dass ein Unbekannter sie verfolgte. Als sie sich umdrehte, hielt sie der Mann wortlos an den Schultern fest und rüttelte sie ohne erkennbaren Grund hin und her. Als die Frau sich wehrte und um Hilfe rief, lief der Mann davon.

Anzeige

Bisher ist völlig unklar, ob der Unbekannte die Frau bestehlen oder sexuell belästigen wollte. Offensichtlich war er zusammen mit der Frau und anderen Fahrgästen am Bahnhof Zell aus der Linie S 1 ausgestiegen. Durch ihre beherzte Gegenwehr und die lauten Hilferufe blieb die 29-Jährige unverletzt. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Circa 30 bis 40 Jahre alt, circa 175 Zentimeter groß, dunkle, leicht gewellte kinnlange Haare, dunkle Augen mit wirrem Blick. Der Mann trug eine dunkle Wollmütze und eine dunkle Jacke. Der Polizeiposten Oberesslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 07 11/3 10 57 68-10 entgegen.

lp