Lokales

Geisterfahrer in den frühen Morgenstunden

ESSLINGEN In den frühen Morgenstunden des Ersten Weihnachtstages gingen beim Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Esslingen mehrere Notrufe über einen Falschfahrer ein. Dieser war auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Bei seiner Fahrt gefährdete er mindestens einen 32-jährigen Pkw-Lenker, welcher, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, bremsen und ausweichen musste.

Anzeige

Trotz sofortiger Fahndung mit mehreren Streifenwagen, unterstützt auch von Kollegen der Polizeidirektion Göppingen, gelang es nicht mehr, den Geisterfahrer zu ermitteln. Auf Grund der Notrufe und Standortmeldungen muss davon ausgegangen werden, dass der Falschfahrer in Esslingen-Sirnau auf die B 10 einfuhr und diese erst wieder an der Querspange Reichenbach verließ.

Das Polizeirevier Esslingen bittet nun, dass sich Zeugen unter der Telefonnummer 07 11/39 90-0 melden, die Angaben über das Fahrzeug oder das Kennzeichen machen können.

lp