Lokales

Geisterfahrer von Polizei gestoppt

KÖNGEN Glücklicherweise ohne Unfall endete eine Geisterfahrt am Dienstagabend kurz nach 21 Uhr auf der B 313.

Anzeige



Ein 80-jähriger Mann fuhr mit seinem Renault von der A 8 kommend falsch auf die B 313 in Richtung Plochingen ein und fuhr auf der falschen Richtungsfahrbahn bis zur Anschlussstelle Köngen-Nord. Mehrere ihm entgegen kommende Autofahrer konnten nur mit knapper Not einen Frontalzusammenstoß verhindern. Als der Mann seinen Wagen auf Höhe Köngen wenden wollte, wurde er von mehreren Polizeistreifen gestellt und die Weiterfahrt verhindert. Der Führerschein des 80-Jährigen wurde von der Polizei an Ort und Stelle beschlagnahmt.



Das Polizeirevier Plochingen, Telefon 0 71 53/30 70, bittet jetzt Verkehrsteilnehmer, die durch den Geisterfahrer gefährdet wurden, sich zu melden.