Lokales

Geld für Herzenssache

Am Sonntag wurden die Zuhörer in der Katholischen Kirche in Denkendorf von dem Frauenchor des Karl-Pfaff-Gaus mit Adventsliedern, Rezitationen, Klavier und Orgel auf die Jahreszeit gekonnt eingestimmt.

DENKENDORF Mit Orgelbegleitung ertönten vier Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy unter anderem das Engelsterzett a cappella aus dem "Elias". Nach einem Kanon mit Orgelbegleitung animierte Dirigent Christian Vogt das Publikum mit dem Lied "Mach hoch die Tür" zum Mitsingen.

Anzeige

Die Frauenreferentin des Karl-Pfaff-Gaus, Waltraud Schulz, begrüßte die Anwesenden. Der Chor war vor dem Altar versammelt und sang nun mit Klavierbegleitung. Nach drei Advents- und Winterweisen begann der rezitative Teil mit der Lesung "Der Riese" von Oscar Wilde. Manfred Täschl las ausdrucksstark und fesselnd in drei Abschnitten lediglich von einem Klaviersolo von Martin Straub, einem Gloria D-Dur von Antonio Vivaldi vom Chor und einem schlichten Sopransolo Domine Deus unterbrochen. Gegen Ende zeigte der Frauenchor sein Können im A-cappella-Gesang "Herr unser Gott wie groß bist Du" und mit der volkstümlichen Weise "Itee missa est". Das letzte Werk das Kyrie aus der Messe breve von Charles Gounod verzauberte die Zuhörer.

Allen Beteiligten war es gelungen, einen anspruchsvollen, vielseitigen aber nicht anstrengenden musikalischen Abend zu gestalten. Die Spenden dieses Abends gehen an die Kinderhilfsaktion Herzenssache.