Lokales

Geld für Kontaktgruppe Amsel

Zum 24. Mal veranstaltete der Liederkranz Unterlenningen am 3. Advent sein weihnachtliches Konzert zugunsten der Kontaktgruppe Amsel in Wernau. Es konnten Spenden in Höhe von 858 Euro übergeben werden.

LENNINGEN Neben dem gemischten Chor und dem Akkordeonorchester trat wieder das Li-Chör-Le auf. Der Namen setzt sich zusammen aus den Worten Linde (Blätter im Lenninger Wappen), Chor und Lenningen.

Anzeige

Das Akkordeonorchester eröffnete mit dem Rondeo aus dem Flötenquartett Nr. 2 feierlich den Abend. Nach den Begrüßungsworten von Pfarrerin Stierlen sang Sissi Stiglmeier den Spiritual "An I couldn't hear nobody pra", bevor das Orchester unter Leitung von Elisabeth Duroska "Narcissus" spielte. Der gemischte Chor besang den "Zauber der Nacht" und "Ein Stern stand am Himmel", danach gesellte sich das Li-Chör-Le dazu und gemeinsam trugen sie "Ja wenn der Herr einst wiederkommt" vor. Die Instrumentalisten führten weiter mit "Melodia en La Menor" und brachten auch mit diesem Stück die Zuhörer in feierliche Stimmung. Dann sang das Li-Chör-Le unter Elisabeth Geißelhart "Sing songs of joy", "Walk in the light" und "Der Mond ist aufgegangen".

Um auch die Gemeinde aktiv in das Konzert zu integrieren, wurde gemeinsam der Kanon "Dona nobis pacem" gesungen. Weiter ging es mit der Spiritual- und Gospelmesse, gekonnt dargebracht vom Akkordeonorchester. Dazwischen sang Sissi Stiglmeier "Joshua fit the battle of Jericho".

Die Vertreterin der Kontaktgruppe Amsel, Schweikart, dankte dem Liederkranz Unterlenningen und brachte wieder eine Geschichte von Rainer Maria Rilke mit, die sie vorlas.

Mit "Weihnachtsklänge", einem Medley aus bekannten weihnachtlichen Melodien, beendete das Orchester seinen Vortrag und hinterließ bei den Zuhörern weihnachtliche Vorfreude. Das Li-Chör-Le beendete seinen Teil mit den Stücken "Lift up your voice", mit Ildiko Solomaier am Klavier und Stefan Geißelhart an der Trompete und dem afrikanischen "Amezallwa", begleitet an den Bongos von Michael Geißelhart.

Noch einmal sang der gemischte Chor die Stücke "Wenn es schneit", "Heilige Nacht" und "Ich bete an die Macht der Liebe". Mit Dankesworten entließ Pfarrerin Stierlen die Zuhörer in eine besinnliche und freudige Vorweihnachtszeit, jedoch nicht ohne vorher noch gemeinsam "Stille Nacht" zu singen.

me