Lokales

Geldbeutel und Uhr geraubt

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde am Donnerstag gegen zwei Männer im Alter von 17 und 19 Jahren eingeleitet. Sie werden verdächtigt, in den frühen Morgenstunden einen 39-jährigen Mann überfallen und ihm den Geldbeutel sowie seine Uhr geraubt zu haben.

KIRCHHEIM Der 39-Jährige war am Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr gemeinsam mit einem Freund und einer Freundin auf dem Heimweg. In Ötlingen in der Bachstraße wurden die drei von vier jungen Männern aufgehalten. Unvermittelt schlugen zwei der Männer den 39-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Die beiden anderen hielten sich zurück. Als sich die Frau schützend zwischen ihren Freund und die Angreifer stellte, stürzte sie im Gerangel. Der dritte Geschädigte konnte flüchten und die Polizei verständigen.

Anzeige

Noch vor dem Eintreffen der Beamten rannte das Quartett davon. Zuvor hatten sie dem 39-Jährigen seinen Geldbeutel mit einem geringen Bargeldbetrag und diversen Ausweispapieren sowie seine Armbanduhr geraubt. Bei dem Überfall zogen sich der 39-Jährige und seine Bekannte leichte Verletzungen zu.

Noch während der Anzeigenaufnahme wurden die Polizisten zu einer Ruhestörung in die Hohestraße gerufen. Dort trafen sie vier junge Männer an. Wie sich schließlich herausstellte, handelte es sich bei den Personen um die, die zuvor den 39-Jährigen und seine Freunde überfallen hatten. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Die beiden Tatverdächtigen aus Wendlingen und Kirchheim sind bereits polizeibekannt. Sie wurden gestern Nachmittag mit Antrag auf Erlass eines Haftbefehls einem Haftrichter vorgeführt.

lp