Lokales

Gemeinderat änderteKindergartenordnung

Der Bissinger Gemeinderat stimmte in jüngster Sitzung einer Änderung der Kindergartenordnung zu. Die Änderungen regeln die Voraussetzungen für eine Aufnahme in die Bissinger Kindergärten, das Entgelt für die Betreuung von Kindern unter drei Jahren sowie die Gleichstellung eines im Haushalt eines sorgeberechtigten Elternteils lebenden Lebenspartners. Dessen Einkommen wird nämlich zur Berechnung der Kindergartengebühr ebenso herangezogen wie das des Vaters oder der Mutter.

Anzeige

Für Buben und Mädchen unter drei Jahren erhebt die Gemeinde zusätzlich zur Kindergartengebühr einen Zuschlag von 50 Prozent.

Nach der aktualisierten Bissinger Kindergartenordnung können nur Kinder, die ihren Hauptwohnsitz in der Seegemeinde haben, vom vollendeten dritten Lebensjahr bis zum Schuleintritt die Bissinger Schüle besuchen "soweit Plätze vorhanden sind in altersgemischten Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren".

rum