Lokales

Gemeinsam Gutes tun für soziale Projekte

Der Kirchheimer Weihnachtsmarkt schließt morgen Abend seine Pforten. Die Teckboten-Weihnachtsaktion dagegen geht noch lange nicht zu Ende. Zahlreiche Leserinnen und Leser, Firmen und Betriebe haben den Spenden-Pegelstand unserer gemeinnützigen Aktion wieder deutlich erhöht.

ANDREAS VOLZ

Anzeige

KIRCHHEIM In Aktion sind derzeit nicht nur Verlag und Redaktion des Teckboten, um "gemeinsam für

O:STERN.TI_eine gute Sache" um Spenden zu bitten. Auch die Spender selbst planen vielfältige Aktionen, um mit ihren Gaben das "Tandem"-Projekt der Kirchheimer Paulinenpflege, den Blinden- und Sehbehindertenverband Kirchheim-Nürtingen sowie den Verein "Gemeinsam statt einsam" zu unterstützen.

Eine dieser Aktionen bestand darin, dass die Metzgerei Liebrich in der Kirchheimer Silcherstraße von nahezu allen Sorten Portionswürste hergestellt und verkauft hat. Pro Wurst kam ein Euro der Teckboten-Weihnachtsaktion zu Gute. Die Würste verkauften sich so gut, dass wir uns jetzt im Anschluss über die runde Summe von 500 Euro freuen können.

Doch auch mit etwas weniger "Aktion" lässt sich finanziell Gutes tun für Bedürftige in der unmittelbaren Umgebung. So gibt es immer mehr Unternehmen, die im Weihnachtsrummel ein besonderes Zeichen setzen und ganz bewusst auf Geschenke für Kunden und Geschäftspartner verzichten wollen. Zu diesen Unternehmen gehört die Gebietsdirektion Owen der Sparkassenversicherung. Bei Kurt Vogel, Sibylle Schmid-Raichle und Thorsten Precker dürfen wir uns daher für 750 Euro bedanken, die sie der Teckboten-Weihnachtsaktion zur Verfügung stellen.

Denselben Weg hat die Kirchheimer Firma Häußler Blechbearbeitung gewählt: 300 Euro spendet sie der Weihnachtsaktion des Teckboten, aus der Überzeugung heraus, dass man sich der gesellschaftlichen Verantwortung nicht entziehen darf. So unterstützt das Unternehmen mit Sitz in der Kirchheimer Heinkelstraße über unsere Aktion "Gemeinsam für eine gute Sache" wieder soziale Projekte aus der Region und ist davon überzeugt, auch im Interesse der Geschäftspartner gehandelt zu haben.

Das ganze Jahr über denkt unser Sportmitarbeiter Eberhard Einselen an die Weihnachtsaktion und füttert seine kugelrunde Fußball-Spardose permanent mit Kleingeld. 116,22 Euro hat er auf diese Weise zusammengetragen und jetzt in der Redaktion abgeliefert. Der Seniorentanzkreis unter Leitung von Hannelore Bodamer hat 59,34 Euro gesammelt. Davon stammen 20 Euro vom Tanzkreisteam.

Joachim Könnecke und Erich Sommer haben im Teckcenter musiziert und dabei in Zusammenarbeit mit dem Nikolaus 50 Euro für den Spendenzug eingefahren. Dieselbe Summe verdanken wir den Senioren der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Ulrich in Kirchheim. Es ist der Erlös ihres Adventskaffees.

Folgende Einzelbuchungen sind auf unseren Konten eingegangen, für die wir uns ebenso herzlich bedanken wie für die Spenden derjenigen Leserinnen und Leser, die es vorziehen, anonym zu bleiben:

120 Euro: Dorothea und Hans Banko, Nabern.

100 Euro: Heinz und Ella Dangel, Ochsenwang; Susanne und Manfred Diez, Dettingen; Martha Gmelin-Gienger, Jesingen; Hildegard Göhrt, Kirchheim; Hermann Neuffer; Gerhard Stark, Notzingen; Dr. Günter Tschürtz, Kirchheim; Regina Weber, Kirchheim.

60 Euro: Heidrun und Günther Wietzorek, Nabern.

50 Euro: Klasse 10 c der Kirchheimer Teck-Realschule; Josef Ecker, Weilheim; Christof Leuze; Peter und Gisela Maier; Otto Mößner, Kirchheim; Hermann Raichle, Kirchheim; Christa Schölpple, Nabern.

40 Euro: Ingenieurbüro Andreas Veigel, Lenningen.

30 Euro: Budoclub der Polizei, Willi und Margot Frey, Kirchheim; Ella Kiedaisch; Anneliese Schäfer, Kirchheim.

25 Euro: Gerhard Bauer; Magdalena Salz, Kirchheim.

20 Euro: Karl-Heinz Hack und Ingeborg Engel-Hack; Gertrud Haas, Kirchheim; Kurt Hiller, Kirchheim; Karl Fischer; Emma Limpf, Kirchheim; Emilie Müller, Dettingen; Werner Schank, Jesingen; Walter Schmid, Owen; Hermann Ziegler.

15 Euro: Hans Pauer; Ursula Stephan, Kirchheim.

10 Euro: Birgit Albrecht; Josef und Maria Einwachter; Rolf Rehkugler, Oberlenningen.

Wer ebenfalls für die Teckboten-Weihnachtsaktion spenden möchte, aber unsere Kontonummern nicht kennt, kann hier fündig werden:

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) Landesbank BW 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)