Lokales

Genuss und Bewegung für die schlanke Linie

Wer ein paar Pfunde verlieren und körperlich fitter werden möchte, aber trotzdem nicht auf Genuss verzichten will, der sollte sich den 1. März schon mal dick im Kalender anstreichen: An Aschermittwoch startet die "PfundsFit 2006", eine Abnehm- und Bewegungs-Aktion, die die AOK in Zusammenarbeit mit dem Teckboten anbietet.

BIANCA LÜTZ

Anzeige

!O:1201F601.EP_

KIRCHHEIM Die Hose kneift, das Display der Waage schlägt Alarm und seit der letzten Jogging-Runde sind schon wieder einige Wochen vergangen vielen Abnehmwilligen gelingt es einfach nicht, ihre Lebensgewohnheiten umzustellen und überflüssige Kilos zum Schmelzen zu bringen.

Abhilfe verspricht die "PfundsFit 2006", eine Aktion der AOK Baden-Württemberg, an der unter anderem die lokalen Tageszeitungen als Partner beteiligt sind. Mit dem "PfundsFit"-Programm soll es Interessierten gelingen, ihr Gewicht dauerhaft zu reduzieren und insgesamt gesünder zu leben und zwar ganz ohne Hungern und Verbote. Stattdessen propagieren die wissenschaftlichen Leiter des Programms der Ernährungspsychologe Professor Dr. Volker Pudel sowie Professor Dr. Wolfgang Schlicht, Leiter des Instituts für Sportwissenschaft an der Uni Stuttgart genussvolles, richtiges Essen und ausreichend Bewegung.

Weithin bekannt ist die Aktion unter ihrem bisherigen Namen "PfundsKur". Seit diesem Jahr firmiert das Programm jedoch unter der neuen Bezeichnung "PfundsFit" und zwar aus einem ganz bestimmten Grund: "Wir wollen noch mehr Bewegung in den Kurs bringen", erläutert Anneliese Albrecht, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin bei der AOK Nürtingen-Kirchheim.

"Es gibt keine Verbote", lautet der Grundsatz von "PfundsFit". "Die Leute sollen nicht mit schlechtem Gewissen essen, sondern das richtige Maß finden", so Albrecht. "Das ist allerdings gar nicht so einfach", gibt sie zu. Darum gilt es auch, genau darauf zu achen, was auf den Teller kommt: "Fett spielt immer noch die größte Rolle", sagt die Ernährungsfachfrau. Aus diesem Grund informieren "PfundsFit"-Tabellen und Bücher über den Fettgehalt von verschiedenen Lebensmitteln. Mehr als 20 sogenannte "Fettaugen" sollten "PfundsFit"-Teilnehmer pro Tag nicht zu sich nehmen. Zum Vergleich: Eine Currywurst mit Pommes schlägt mit satten 19 Fettaugen wie eine ganze Tagesration zu Buche.

Hilfestellung rund um das Thema Ernährung bieten die bewährten "PfundsFit"-Gruppen in Kirchheim und Weilheim, die die AOK während der Aktionszeit anbietet. Auch dort macht sich die gestiegene Bedeutung des Faktors Bewegung bemerkbar: Ernährungsfachkräfte teilen sich die Leitung der Kurse künftig mit speziell geschulten Sportfachkräften. Gemeinsam motivieren, begleiten und beraten sie die Teilnehmer über zehn Wochen hinweg. ",PfundsFit' ist nach wie vor eine Abnehm-Aktion, aber es geht vor allem darum, seinen Lebensstil zu ändern", fasst Friedemann Serr, Sportpädagoge bei der AOK Nürtingen-Kirchheim, das Ziel des Programms zusammen.

Wer nicht an einem Kurs teilnehmen möchte, muss aber längst nicht außen vor bleiben: Interessierte können die kursbegleitende Literatur auch in Kirchheimer Buchhandlungen kaufen oder im Paket bei der AOK bestellen. "Das Abnehmbuch" begleitet zehn Wochen lang auf dem Weg zur schlanken Linie. Jedes Kapitel hält Wissenswertes, Tipps und Tabellen zu Ernährung und Bewegung bereit. Beigelegt ist ein Tagebuch mit Angaben zu Fettaugen und der Möglichkeit, den täglichen Fettkonsum einzutragen. "Das Kochbuch" bietet über 100 abwechslungsreiche, leichte Gerichte, die Ernährungsexperten zusammengestellt haben. Es versteht sich, dass alle Rezepte ob für Asiaspieß mit Mango-Curry-Soße, Seeteufel-Saltimbocca oder Kirsch-Quark-Torte mit Fettaugenangaben versehen sind.

Dass sich auch zahlreiche Geschäfte rund um die Teck an der AOK-Aktion beteiligen, erleichtert es Abnehmwilligen, ohne Reue einkaufen und essen zu gehen: "Fast alle Bäcker, Metzger und Edeka-Märkte, einige Gaststätten und Betriebsrestaurants bieten Produkte und Gerichte mit dem ,PfundsFit'-Logo an", informiert Martin Kerler, Marketingleiter der AOK Nürtingen-Kirchheim.

Ganz besonders kooperiert die Gesundheitskasse im Rahmen der neuen, bewegungsorientierten "PfundsFit" auch mit verschiedenen Sportverbänden rund um die Teck. Teilnehmer können in Lauf-, Inline- und Radtreffs hineinschnuppern oder bei Aerobic-Kursen und Funktionstrainings der Kooperationsvereine aktiv werden. Damit jeder einschätzen kann, ob er sich genügend bewegt, bieten AOK und Intersport-Räpple in Kirchheim ein "Pedometer" an. Das kleine Gerät, das einem Fahrrad-Tacho ähnelt, zählt Schritte und Bewegungen des Trägers. "Ziel ist es, dass die ,PfundsFit'-Teilnehmer jeden Tag 10 000 Schritte tun", erläutert Friedemann Serr.

Für alle, die sich genauer über die AOK-Aktion informieren möchten, gibt es am Montag, 23. Januar eine Info-Veranstaltung auf dem Killesberg in Stuttgart. Am Freitag, 3. Februar, findet ein weiterer Infoabend in der Reutlinger Friedrich-List-Halle statt. Vor Ort sind die "PfundsFit"-Experten Professor Volker Pudel oder Dr. Thomas Ellrot sowie Professor Wolfgang Schlicht. Im Gepäck haben sie Tipps, Vorträge und eine Multimedia-Show. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Während der "PfundsFit"-Wochen soll es in Kirchheim weitere Info- und Bewegungs-Angebote geben, darunter etwa eine Telefonaktion und einen Nordic-Walking-Day sowie Kochtreffs für AOK-Mitglieder.

INFOInteressierte können sich ab sofort bei der AOK Nürtingen-Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/72 12 80 oder der E-Mail-Adresse Iris.Pietzsch@bw.aok.de für eine der "PfundsFit"-Gruppen in Kirchheim oder Weilheim anmelden. Dort erfahren sie auch die genauen Termine. Die Teilnahme ist für AOK-Versicherte kostenlos, Fremdversicherte müssen eine Kursgebühr zahlen. Weitere Informationen gibt es auch auf der Homepage www.pfundsfit.de.