Lokales

Geothermieförderung läuft unverändert weiter

KIRCHHEIM Nach zweimonatiger allgemeiner Haushaltsperre wird die Förderung der oberflächennahen Geothermie trotz erwarteter Mindereinnahmen im laufenden Haushalt von 135 Millionen Euro unverändert fortgesetzt, teilt der Kirchheimer CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann. Dies habe das Kabinett in seiner gestrigen Sitzung beschlossen. "Das ist ein klares Bekenntnis zu Energiegewinnung mit Erdwärme", erklärt Zimmermann, der sich besonders für die Erdwärmeheizung und -kühlung engagiert.

pm

Anzeige