Lokales

Geprüft und fürgut befunden

KIRCHHEIM Bei den Kyu-Prüfungen der Abteilung Aikido des VfL Kirchheim gab es für die erschienenen Freizeitsportler etliche Erfolgserlebnisse. Meister Markus Rebmann (1. Dan Aikido) prüfte zuerst bei den Kindern und Jugendlichen.

Anzeige

Letztendlich reüssierten in dieser Altersklasse Lukas Brackenhammer, Florian Ehringfeld, Simon Riemer und Thorsten Hack. Sie erreichten den 5. Kyu (Gelbgurt). Bei den Erwachsenen wurden Anton Klein und Stefan Urban auf den 5. Kyu, Michael Gehrsitz, Steffen Schad, Ralf Schäfer, Thomas Ketterer und Regina Weber auf den 4. Kyu (Orangegurt) geprüft. Sie bestanden allesamt.

Um die Prüfung zum 3. Kyu (Grüngurt) von Günter Dickhoff abzunehmen, war eigens Meister Manfred König (3. Dan Aikido/TSG Reutlingen) erschienen. Nach 50 Minuten hatte es auch Dickhoff, mit seinem Uke Stefano Lenarduzzi zusammen, geschafft: Die Prüfung war bestanden.

js