Lokales

"Germanentreffen"im Bohnauhaus

KIRCHHEIM Um 18 Uhr beginnt am morgigen Samstag im Bohnauhaus das Treffen der "alten Germanen". Vor 34 Jahren öffnete der so genannte "Germanenkeller" seine Kellerpforten unter der Sakristei von Maria Königin. Die älteren Ministranten bauten zunächst einen Kellerraum zu einem gemütlichen Gruppenraum aus. Das Programm war vielseitig und wurde zum festen Bestandteil der Jugendarbeit in Maria Königin wie beispielsweise Tanzveranstaltungen, Diskussionsabende oder die Gestaltung von Kindernachmittagen. Das abendliche Angebot sprach immer mehr Jugendliche in der Kirchheimer Südstadt an, die Zahl der "Germanen" wuchs und weitere Räume kamen hinzu.

Anzeige

Die Pfarrer von Maria Königin unterstützten diese Art der offenen Jugendarbeit und der Germanenkeller wurde zu einem festen Begriff in der Kirchheimer Jugendszene. Bei ihrem Treffen im Bohnauhaus wollen sich die "Germanen" gemeinsam mit möglichst vielen ehemaligen Kellerbesuchern mit Oldies der 70er- und 80er-Jahre an die alten Zeiten erinnern.

pm