Lokales

Gesprächskreis für Angehörige

DENKENDORF Ab Donnerstag, 24. Februar, bietet der Ökumenische Arbeitskreis Trauerbegleitung Esslingen in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen und Katholischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen einen "Gesprächskreis für Angehörige nach einem Suizid" im Kloster Denkendorf an.

Anzeige

Der Informationsabend am Donnerstag, 24. Februar, beginnt um 18 Uhr und endet um 19.30 Uhr. Dem folgen fünf Abende, die nach Anmeldung besucht werden. Sie finden jeweils donnerstags am 10. März, 24. März, 7. April, 21. April und 12. Mai von 18 bis 19.30 Uhr statt.

Eingeladen sind Eltern, Geschwister, Partner oder Freunde eines Menschen, der freiwillig aus dem Leben schied.

Die Leitung übernimmt Dr. Gert Murr, Krankenhausseelsorger der Filderklinik. Er wird unterstützt durch Manuela Diehl als Gesprächspartnerin, selbst Betroffene.

Anmeldungen zum Arbeitskreis sind bis am kommenden Montag, 21. Februar, telefonisch unter 0 70 22/90 57 60 oder per E-Mail unter der Adresse Bildungswerk.Esslingen@elk-wue.de möglich.

pm