Lokales

Gesprächskreisfür Trauernde

ESSLINGEN Die herbstliche Zeit im November ist für viele Menschen, die trauern, eine schwere Zeit. Auch die Tage des bevorstehenden Advents und die Weihnachtstage sind für Trauernde eher schwierige Tage. Aus diesem Grunde wird der Ökumenische Arbeitskreis für Trauerarbeit gemeinsam mit dem Evangelischen und Katholischen Bildungswerk im Landkreis Esslingen über die Jahreswende wieder eine "Gesprächsgruppe für Trauernde" anbieten. Dazu sind Menschen eingeladen, die durch den Tod Eltern, Lebenspartner, Geschwister, liebe Angehörige oder Freunde verloren haben.

Anzeige

An diesen Gesprächsabenden im Gemeindehaus der Südkirche in Esslingen, Spitalsteige 3 (Pliensauvorstadt) kann Last abgelegt, ausgesprochen, beweint und geteilt werden. Im Verlauf des Zusammenseins werden die Themen aufgenommen, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Gruppe bewegen. Im Miteinander können Trauernde Möglichkeiten finden, den eigenen Weg weiter zu gehen. Am Dienstag, 23. November, wird von 18 bis 20 Uhr ein zunächst unverbindliches und kostenloses Informationstreffen stattfinden. Die Leiterin und der Leiter des Gesprächskreises, Monika Koplin, Leiterin der Hospizarbeit Esslingen und der Krankenhausseelsorger Wolfgang Kramer werden das Konzept vorstellen und erste Kontakte knüpfen. Die weiteren verbindlichen Termine sind: 14. Dezember, 10. Januar, 21. Februar, 7. März sowie am 21. März jeweils von 17.30 bis 19.30 Uhr.

Weitere Informationen gibt es beim Evangelischen Bildungswerk unter Telefon 0 70 22/90 57 60 beziehungsweise unter Bildungswerk.Esslingen@elk-wue.de. Dort werden auch Anmeldungen entgegengenommen.

pm