Lokales

Getrübte Freude

Nach dem WM-Spiel der deutschen Mannschaft kam es am Dienstagabend bei den Autokorsos in Nürtingen und in Kirchheim zu Unfällen. Dabei erlitten sieben Personen im Alter zwischen 26 und 33 Jahren leichte Verletzungen.

KREIS ESSLINGEN In der Alleenstraße in Kirchheim war eine 41-jährige Frau mit ihrem Opel in einem Autokorso in Richtung Parkplatz Krautmarkt unterwegs. Dabei setzten sich drei Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren auf die Motorhaube des Fahrzeugs. Obwohl ihr die Sicht verdeckt war, fuhr die 41-Jährige weiter. Dabei sah sie einen bereits stehenden Peugeot zu spät und fuhr auf das Fahrzeug auf. Die drei jungen Männer konnten kurz vor der Kollision abspringen und rannten davon. Die 29-jährige Beifahrerin in dem Peugeot wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt rund 6 000 Euro.

Anzeige

In Nürtingen war ein 23-jähriger Mann mit seinem Peugeot nach dem Spiel der deutschen Nationalmannschaft in einem Autokorso in der Steinengrabenstraße in Richtung Alleenstraße unterwegs. Als vor ihm die Fahrzeuge anhalten mussten, fuhr er auf einen stehenden Renault auf, der von einem 33-jährigen Mann gelenkt wurde. Der Renault wurde danach noch auf zwei davor stehende Audis aufgeschoben. In den vier beteiligten Fahrzeugen wurden sechs Personen leicht verletzt und mussten ärztlich behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 8 000 Euro.

lp