Lokales

Glaube an Gott musikalisch umgesetzt

Rund 300 Zuhörer konnte der Notzinger Pfarrer Edgar Tuschy beim Mitmachkonzert für Familien mit Mike Müllerbauer begrüßen. Das Konzert war die Abschlussveranstaltung der Kinderbibelwoche. Neben zahlreichen Kindern hatten sich auch rund siebzig Erwachsene eingefunden.

NOTZINGEN Mike Müllerbauer ist in einer evangelischen Freikirche in München aktiv, deren Arbeit ökumenisch orientiert ist. Er will mit seinen Konzerten Menschen erreichen, die sonst mit der Kirche keinen Kontakt haben. Besonders Kindern will er Mut machen zu einem Leben mit Gott und "ihr Selbstvertrauen über die Vermittlung des christlichen Glaubens stärken".

Anzeige

Was Mitmachkonzert bedeutet, konnten die Anwesenden bald feststellen, denn mit Zuhören allein ist es nicht getan, wenn Mike Müllerbauer an der Gitarre mit seiner Frau Heidi, die seine Konzerte mit Gesang begleitet, und sein Freund Andy am Keyboard loslegen. Mit dem Text "Hola Hola, Mami Mama, los komm wir feiern eine Fiesta" ist klar, dass alle im Saal gemeint sind. Neben den Kindern stimmten auch Erwachsene in die Lieder ein, wippten und klatschten zu den Klängen von Mike Müllerbauers Band mit. Fetzige Rhythmen, die mit moderater Lautstärke vorgetragen wurden, luden zum Zuhören ein. Eingängige Lieder mit leicht lernbaren Refrains begeisterten Jung und Alt und animierten zum Mitsingen.

Unterbrochen wurden die Musikbeiträge von humorigen Einlagen, teilweise mit geistlichem Tiefgang, die zum Nachdenken anregten. So erhielten die Kinder Einblick in die Taschen von Mike, Heidi und Andy. Sie hatten einiges mitgebracht und zeigten es auf der Bühne.

Höhepunkt des Konzerts war, als Mike und Heidi Müllerbauer mit dem im Rahmen der Kinderbibelwoche zusammengestellten Kinderchor Lieder vortrugen. Rund vierzig Kinder sangen auf der Bühne zusammen mit Mike Müllerbauer die zuvor einstudierten Lieder.

ps