Lokales

Gleich zweimal aufgefahren

KIRCHHEIM Einer Blutprobe unterziehen musste sich am Mittwochnachmittag ein 67-jähriger Opellenker aus Kirchheim. Der Mann war mit seinem Vectra auf der Jesinger Straße in Richtung Alleenstraße unterwegs. Kurz nach der Einmündung Teckstraße übersah er einen verkehrsbedingt stehenden VW Golf, der von einer 34-Jährigen aus Lichtenwald gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei sich die Frau leichte Verletzungen zuzog. Die Golflenkerin wollte nach der Kollision an den rechten Fahrbahnrand fahren. Der Opellenker folgte der Frau und fuhr dabei nochmals auf. Durch die Aufprallwucht wurde der VW auf einen davor stehenden Mercedes geschoben, der von einer 26-Jährigen gelenkt wurde.

Anzeige

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten Beamte der Kirchheimer Polizei bei dem Mann alkoholische Beeinflussung fest. Daraufhin wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Bei den Kollisionen entstand Sachschaden von etwa 11 000 Euro.

lp