Lokales

Glimpflicher Verlauf

Glücklicherweise nur Sachschaden richtete das Unwetter an, das gestern Nachmittag über den Landkreis zog. Wie hoch die Schäden sind, kann jedoch noch nicht abgeschätzt werden.

KREIS ESSLINGEN Gegen 14.10 Uhr schlugen Blitze in die Kamine zweier Häuser in der Johanniterstraße in Plochingen ein. Durch den Einschlag barsten die Kamine. Eine Esse musste auf Grund dessen von der Feuerwehr abgetragen werden. Durch den Blitzeinschlag gab es in der Johanniterstraße Probleme und Ausfälle bei der Stromversorgung und der Telekommunikation. Mitarbeiter der Stadtwerke und der Telekom waren vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes der Feuerwehr musste die Johanniterstraße gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Plochingen war mit neun Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Anzeige

In Erkenbrechtsweiler verstopfte starker Hagel die Abflüsse. Dadurch wurde die Fabrikationshalle einer Firma in der Uracher Straße unter Wasser gesetzt. Die Feuerwehr Erkenbrechtsweiler war dort ebenfalls im Einsatz.

Neben der A 8, auf Höhe der Messebaustelle, gerieten auf Grund des starken Regens Erdmassen ins Rutschen. Die Baustellenbegrenzung hielt die Schlammmassen zurück, sodass lediglich verschmutztes Wasser und ein geringer Teil Erde auf die Fahrbahn floss. Deshalb kam es auf der Autobahn in Fahrtrichtung München zu Verkehrsbehinderungen.

Gegen 16.10 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer, dass der Plieninger Tunnel in Richtung Flughafen überflutet sei. Dadurch wurde der Verkehr leicht behindert. Nach etwa einer Stunde war das Wasser jedoch abgelaufen und der Verkehr konnte wieder ungehindert fließen. Im Tunnel war die Flughafenfeuerwehr im Einsatz.

lp