Lokales

"Globalisierung nachhaltig gestalten"

ESSLINGEN "Balance oder Zerstörung Globalisierung nachhaltig gestalten" lautet der Titel des Vortrages von Professor Dr. Franz Josef Radermacher am Mittwoch, 11. Mai, um 19 Uhr im Hochschulzentrum in Esslingen.

Anzeige

Der Wirtschaftswissenschaftler und Mathematiker Professor Franz Josef Radermacher, langjähriger Leiter des "Ulmer Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung", Mitglied des "Club of Rome" und Kurator der "Stiftung Weltvertrag" berichtet in seinem Vortrag über die faszinierende junge Entwicklungsgeschichte der "Global Marshall Plan Initiative" und den aktuellen Stand des Netzwerks in der Europäischen Union.

Nachhaltiger Wohlstand für alle Menschen ist nur in einer weltweiten ökosozialen Marktwirtschaft realisierbar. Sie erfordert jedoch eine andere Art von Wirtschaftswachstum, bei dem der technologische Fortschritt nicht auf die perfekte Ausbeutung endlicher Ressourcen zielt, sondern auf Ressourcen schonende, nachhaltige Kreislaufprozesse. Ohne gemeinsames Umdenken bei Technologen und Anwendern wird dies nicht gelingen.

pm