Lokales

Göppinger behalten die Nase vorn

GEISLINGEN Der SC Geislingen muss weiter auf einen Ausrutscher von Tabellenführer SV Göppingen hoffen, um selbst noch Meister der Bezirksliga zu werden. Beide Mannschaften konnten ihre Spiele gewinnen. Deshalb bleibt es zwei Spieltage vor Rundenschluss bei einem Punkt Vorsprung für den SV Göppingen vor dem Nachbarn aus dem Eybachtal. Im Abstiegskampf kam der SV 1845 Esslingen im Heimspiel gegen die Wernauer SF über ein Unentschieden nicht hinaus. Aufsteiger Deizisau schlug den SSV Göppingen 2:1.SV Göppingen FV 09 Nürtingen 5:2 (2:1): 1:0 Daniel Zuljevic (22.), 2:0 Tilmann Siebert (44.), 2:1 Michael Schäfer (45.), 2:2 Dennis Özbey (47./Foulelfmeter), 3:2 Ortwin Teuerkauf (62.), 4:2, 5:2 Daniel Budak (74., 75.).TSV Neckartailfingen SC Geislingen 2:3 (0:1): 0:1, 0:2 Philipp Schuler (18., 52.), 1:2 Stefan Wilhelm (57.), 1:3 Jasmin Suvalic (78.), 2:3 Dennis Neumaier (84.).TSV Boll TKSV Geislingen 7:1 (3:0): 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 Patrick Kölle (25., 30., 34., 70., 71., 72.), 7:0 Laurence Schirinzi (81.), 7:1 Mustafa Görkem (87.).SV 1845 Esslingen SF Wernau 1:1 (0:0): 1:0 Alexandros Alexandrou (63.), 1:1 Martin Blachta (74.). Gelb-Rote Karte: Dimitrios Tsakaridis (SVE/87.).TSV Deizisau SSV Göppingen 2:1 (1:0): 1:0 Fatih Yilmaz (21.), 2:0 Fabian Röhr (69.), 2:1 Nuta Diri (77.).

kdl

Anzeige