Lokales

Grillabend endet mit Heckenbrand

KIRCHHEIM Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand am frühen Montagmorgen bei einem Feuer im Wohngebiet Milcherberg.

Anzeige

Ein 49-jähriger Kirchheimer hatte nach dem Grillen Holzkohle in den Kompost geworfen. Im Laufe der Nacht fing der Kunststoffbehälter aufg Gund der nicht vollständig erloschenen Glut Feuer. Flammen griffen auf zwei Hecken und eine Gartenlaube über. Ein Nachbar bemerkte Brandgeruch und sah nach dem Rechten. Als er den Brand entdeckte, verständigte er sofort die Feuerwehr. Kurz darauf trafen acht Floriansjünger der Feuerwehr Kirchheim mit zwei Fahrzeugen Im Nägelestal ein. Nur wenig später waren die Flammen gelöscht.

lp