Lokales

Größter Vereinserfolg in Portugal

Den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte feierten die beiden Damengruppen des TSGV Albershausen bei den Weltmeisterschaften der Sportakrobaten in Portugal.

COIMBRA Das Damen-Paar Janina Hiller/Sophia Müller wurde vierte im Juniorenfinale. In der Jugendklasse wurden Jenny Ly Kübler, Sabrina Findeis und Hannah Schmid Fünfte bei den Trios. Das Mixed-Paar Arvid Kuritz/Dana Schmelzle verpassten das Finale, wurden zwölfte.

Anzeige

Mit zwei Finalteilnahmen und einem zwölften Platz hatten die Albershausener das selbst gesteckte Ziel bereits erreicht. Im Finale wuchsen beide TSGV-Gruppen nochmals über sich hinaus. Das Damen-Paar Janina Hiller/Sophia Müller hatten im Finale den letzten Starterplatz gezogen. Mit neuer Choreografie und neuem Outfit zeigten sie ihre Übung und kamen mit 28,00 Punkten auf den vierten Platz. Jenny Ly Kübler/Sabrina Findeis/Hannah Schmid zeigten im Finale die Balance-Übung und konnten mit 28,15 Punkten den fünften Platz behaupten. Das Albershausener Mixed-Paar Arvid Kuritz/Dana Schmelzle verfehlte trotz drei guter Übungen mit dem zwölften Platz das Finale der Meisterklasse.

gm