Lokales

Großer Vergnügungspark und Feuerwerk

Buntes Markttreiben und ein verkaufsoffener Sonntag bestimmen am kommenden Wochenende das Geschehen in der Kirchheimer Innenstadt. Dabei wird wieder viel geboten. Anlässlich des Gallusmarktes ist am Ziegelwasen wieder ein großer Vergnügungspark. Nach dem verkaufsoffenen Sonntag stehen am Montag ein Krämermarkt, der Wochenmarkt und der landwirtschaftliche Markt auf dem Programm.

KIRCHHEIM Das Kirchheimer Markttreiben im November hat eine lange Tradition. Benannt ist der Markt nach dem irischen Mönch Gallus, der im 6. Jahrhundert in Europa wirkte. Der Brauch, diesen Markt nach dem Heiligenkalender am 16. Oktober zu feiern, wurde über Jahrhunderte praktiziert. Am 27. September 1574 findet sich ein Eintrag im Kirchheimer Stadtrechtsbuch, dass der Markt auf den Montag nach Allerheiligen verlegt wird, an dem der Gallusmarkt bis zum heutigen Tag gefeiert wird.

Anzeige

Der Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen wird erstmals auf dem neu gerichteten Platz veranstaltet, der den Besuchern den Vorteil bietet, dass die Laufgasse auf dem Festplatz nun asphaltiert ist. Zugelassen sind vom Marktamt wieder eine Vielzahl von Fahrgeschäften, die teilweise bereits auf dem Stuttgarter Volksfest oder auf dem Münchner Oktoberfest zu sehen waren: das Rundfahrgeschäft "Break-Dance", eine Berg-und-Talbahn, das Fahrgeschäft "Gaudi-Hupferl", Autoscooter oder "Columbia", ein Flugsimulator, der aussieht wie ein Space-Shuttle.

Für die kleineren Besucher des Vergnügungsparks sind Europas größter Mini-Scooter und mehrere Kinderkarussells sicherlich ganz besonders interessant. Natürlich gibt es auf dem Ziegelwasen auch Losbuden, jede Menge Spiele, ein vielfältiges kulinarisches Speiseangebot mit Steckerlfischen, CreÌpes oder Leckeres aus dem Grillhäuschen. Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntages öffnen die Kirchheimer Geschäfte von 12.30 bis 17.30 Uhr und laden zum Einkaufsbummel mit der Familie ein. Auf freundliche und kompetente Beratung wird in den City Ring-Geschäften großer Wert gelegt, damit sicher gestellt werden kann, dass die gemeinsame Shopping-Tour zu einem schönen Erlebnis wird.

Fast schon ein "Relikt" ist der landwirtschaftliche Zubehörmarkt am Montag auf dem Ziegelwasen. "Früher war das ein Vieh- und Schweinemarkt", stellt Marktmeister Jürgen Kölle dazu fest. Zwei Aussteller halten an der alten Tradition fest und bieten im Eingangsbereich des Ziegelwasens ein vielfältiges Angebot für Landwirte und Reitsportartikel für Pferdefreunde an. Gleichzeitig werden auf dem Krämermarkt in der Kirchheimer Innenstadt rund 200 Stände aufgebaut. Angeboten wird ein vielfältiges Herbstsortiment, Messeneuheiten, Tee, Gewürze und Kräuter, Haushaltswaren, Accessoires und vieles mehr.

"Neunzig Prozent unserer Standplätze vergeben wir an Stammkunden", berichtet Jürgen Kölle. "Die letzten zehn Prozent werden verlost". Aussteller, die noch auf einen Standplatz warten, brauchen also auch das richtige Quäntchen Glück dazu. Der Wochenmarkt am Samstag und Montag auf dem Marktplatz und in der Kornstraße bietet zusätzlich marktfrisches Obst, Gemüse, Käse, Wurst, Oliven sowie Blumen und Gestecke. Für Besucher der Stadt gibt es am kommenden Wochenende also einiges zu entdecken.

Der verkaufsoffene Sonntag geht von 12.30 bis 17.30 Uhr. Der Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen ist heute von 13 bis 22 Uhr, am Samstag, Sonntag und Montag von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Am Montag gibt es um 20.30 Uhr ein Feuerwerk. Der Krämer- und der landwirtschaftliche Zubehörmarkt gehen von 8 bis 18 Uhr. Die Tiefgarage Schweinemarkt hat von 12 bis 18 Uhr und die Tiefgarage Krautmarkt von 12 bis 1 Uhr geöffnet. Die Einfahrt in die Tiefgarage Krautmarkt ist ab 8 Uhr möglich. Die Ausfahrt kann mit einem Parkschein auch außerhalb der Öffnungszeiten erfolgen.

pm