Lokales

Grundlegende Sanierung von Verkehrsknoten steht an

Die Weilheimer Ortsdurchfahrt wird derzeit auf Vordermann gebracht. Am kommenden Wochenende ist die Instandsetzung der Zeller Straße von der Einmündung in die Brunnenstraße bis zur Tulpenstraße geplant.

ANKE KIRSAMMER

Anzeige

WEILHEIM Insbesondere Lastwagen haben der L 1200 in Weilheim zugesetzt und zum Teil tiefe Rinnen in den Asphalt gewalzt. "Deshalb sanieren wir im Einmündungsbereich vor der Shell-Tankstelle nicht nur die Straßendecke, sondern auch die darunterliegende Schicht", erklärte der Weilheimer Tiefbauamtsleiter Claus Braun gestern bei einem Vor-Ort-Termin.

Bevor allerdings der rissige Belag an dem Knotenpunkt abgefräst wird, sollen in den nächsten Tagen die Bauarbeiten zwischen Holzmadener und Zeller Straße abgeschlossen werden. Auf dem 1,2 Kilometer langen Abschnitt galt es in den vergangenen Wochen nicht nur, die marode Decke zu erneuern, sondern auch eine Gasleitung einzulegen. "Sie unterstützt die bereits vorhandenen Leitungen", so Braun. Auch am Stadtausgang an der Neidlinger Straße sollen die Belagsarbeiten beendet sein, wenn am Wochenende der Großeinsatz zwischen Tulpen- und Brunnenstraße beginnt. "Der Bereich wird am Samstag und Sonntag in Angriff genommen, weil da keine Schwerlaster unterwegs sind", erläuterte Braun.

Nach dem Wochenende wandert der Bautrupp zur Oberen Grabenstraße. Dieser einem Flickenteppich gleichende Abschnitt der L 1200 bekommt ebenfalls einen neuen Fahrbahnbelag. Läuft alles nach Plan, soll die komplette Ortsdurchfahrt Ende des Jahres fertiggestellt sein.

Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme belaufen sich auf rund 665 000 Euro. Das Land schießt knapp 384 000 Euro zu. Die EnBW übernimmt die Kosten für die Gasleitung in Höhe von 184 000 Euro, an der Stadt bleiben knapp 97 000 Euro hängen. Zudem hat Braun für das Land sowie die EnBW Planung, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung übernommen.

Mit der Maßnahme schlägt die Stadt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Denn weitere Belagsarbeiten, die alle im Haushaltsplan 2006 veranschlagt waren, lassen sich durch die Sanierung der L 1200 kostengünstig ausführen: So die Anschlussbereiche von Uhland- und Jahnstraße an die Landesstraße samt Bushaltestelle, die Ecke Untere Grabenstraße/L 1200 bis zur Einmündung in die Schulstraße, die Sanierung der Friedhofstraße sowie der Gemeindeverbindungsstraße nach Holzmaden.

INFOVon Samstag, 11. November, 7 Uhr, bis Montag, 13. November, 6.30 Uhr, ist die Zeller Straße zwischen der Einmündung der Brunnenstraße und der Tulpenstraße gesperrt. Außerdem ist die Zeller Straße ab Freitag, 13 Uhr, stadteinwärts gesperrt. Auch der Busverkehr ist betroffen. So kann der Linienbus Kirchheim - Weilheim - Neidlingen - Kirchheim von Samstag, 7 Uhr, bis Montag, 6.30 Uhr, die Haltestellen in Richtung Kirchheim an der L 1200 nicht anfahren. Ersatzweise hält der Bus an der Kirchheimer Straße an der Haltestelle Hegelstraße.