Lokales

Gutenberger Steige: weiterhin gesperrt

Bei den Felssanierungsarbeiten an der Gutenberger Steige, zwischen dem Lenninger Ortsteil Gutenberg und der Schlatterhöhe, zeigt sich, dass die angetroffene Geologie schwieriger zu bewältigen ist, als bisher vermutet. Die Arbeiten können daher nicht wie vorgesehen Mitte Dezember abgeschlossen werden.

Anzeige

Der feste Fels liegt deutlich tiefer, als angenommen. Die Verankerungen für die Felszäune müssen deutlich länger ausgeführt werden, damit die Lasten in den Untergrund abgeleitet werden können. Die Bohrungen müssen zudem mit der Handbohrlafette ausgeführt werden, was sehr zeitaufwendig ist.

Zwischen Weihnachten und Dreikönig werden die Arbeiten unterbrochen und im Jahr 2007 fortgeführt. Die Gesamtdauer hängt vor allem von der Witterung ab. Bei Schneelage ist es zu gefährlich, im Hang zu arbeiten. Das Regierungspräsidium rechnet damit, dass die Bauarbeiten mindestens bis März 2007 fortdauern. Die Verkehrsbehinderungen bei den halbseitigen Sperrungen sind relativ gering.

pm