Lokales

Guter Fang der Esslinger Kripo

KREIS ESSLINGEN Wie berichtet, ermittelt die Esslinger Kripo bereits seit Monaten gegen eine Hehlerbande. Seit Mitte April befinden sich sieben Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Den aus dem Kosovo stammenden Männern aus Hannover, Stuttgart, Kornwestheim und dem Landkreis Fulda wird gewerbsmäßige Hehlerei vorgeworfen.

Anzeige

Im Rahmen der äußerst zeit- und personalintensiven Ermittlungen konnten Beamte des Dezernats für Banden- und Organisierte Kriminalität der Esslinger Polizeidirektion auch ein Gemälde im Wert von zirka 500 000 Euro beschlagnahmen.

Das Ölgemälde des Malers David Teniers II war 1998 aus dem Mayer van den Bergh Museum in Antwerpen entwendet worden. Einer der Tatverdächtigen, ein 25-jähriger Albaner aus Stuttgart, hatte es nun zum Verkauf angeboten. Anfang dieser Woche konnte das Gemälde nun wieder zurückgegeben werden. Der Direktor des Museums aus Antwerpen, Nieuwdorp, kam eigens nach Esslingen und nahm das Kunstwerk aus den Händen der Ermittler in Empfang. Er freute sich außerordentlich, das Gemälde wieder an den angestammten Platz in seinem Museum in Antwerpen bringen zu können.

lp