Lokales

Haftbefehl gegen 19-Jährigen

Wegen Körperverletzung ist am Mittwochmorgen Haftbefehl gegen einen 19-jährigen Reichenbacher erlassen worden. Der junge Mann hielt sich zu Hause auf.

ESSLINGEN Der Jugendliche steht jetzt im dringenden Tatverdacht mehrere Körperverletzungen am Busbahnhof in Esslingen begangen zu haben.

Anzeige

Nach bisherigen Ermittlungen der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Esslingen befanden sich zwei Männer im Alter von 16 und 40 Jahren am Samstag, 24.Februar, gegen 21.45 Uhr am Busbahnhof in Esslingen.

Im weiteren Verlauf wurde der 16-Jährige von einem ihm völlig unbekannten Jugendlichen angesprochen und gefragt ob er ein Problem hätte. Als der 16-Jährige dies verneinte, schlug der Unbekannte ganz unvermittelt zu und gab dem 16-Jährigen eine Kopfnuss.

Durch diesen Schlag fiel der angegriffene junge Mann sofort nach hinten und stieß dann mit seinem Kopf gegen eine Kunststoffverkleidung einer Bushaltestelle. Hierbei zog er sich eine Platzwunde an der Oberlippe zu.

Dieser Vorfall wurde von dem einem 40-jährigen Mann beobachtet, der daraufhin auf den Schläger zuging. Der Jugendliche trat jedoch sofort mit seinem Fuß gegen die Brust des 40-Jährigen. Dieser stürzte deshalb ebenfalls. Er fiel mit dem Hinterkopf auf die Bordsteinkante und zog sich hierbei ebenfalls eine Kopfplatzwunde zu. Danach war er für kurze Zeit bewusstlos. Daher konnte der Unbekannte anschließend flüchten.

Durch umfangreiche Ermittlungen ist es den Jugendsachbearbeitern des Polizeireviers Esslingen schnell gelungen, einen 19-jährigen Reichenbacher als Tatverdächtigen zu ermitteln. Daraufhin wurde der 19-Jährige am gestrigen Morgen durch Beamte des Polizeipostens Reichenbach an seiner Wohnanschrift festgenommen.

Mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls wurde der 19-jährige Reichenbacher dem Jugendrichter beim Amtsgericht Esslingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und der Jugendliche wurde umgehend in eine Haftanstalt eingeliefert.

lp