Lokales

Hanna Klein auf Umwegen

Das Kross-Racing-Team ging im polnischen Leszno an den Start des Mountainbikemarathons über 52 und 96 Kilometer. Wolfgang Fink kam als Zweiter ins Ziel, Fünfter wurde Benjamin Vogel.

LESZNO Hanna Klein gewann, mit großem Vorsprung auf die Siegerinnen der Kurzdistanz, nachdem sie sich mit einer Gruppe von Männern versehentlich auf die lange Distanz von 96 Kilometer begeben hatte. Sie fuhr schließlich als 30. der Gesamtwertung über die Ziellinie mit einem Vorsprung von 27 Minuten auf die Zweite der Damenwertung. "Die polnischen Moutainbiker fuhren ständige Attacken, in dieser Gruppe übersah ich das Hinweisschild der Kurzdistanz", berichtete Klein im Ziel.

Anzeige

Leider konnte das Team nicht in voller Besetzung nach Polen reisen, da Benedict Bosler mit Bänderriss und Vero Lüscher mit Fieber zu Hause bleiben mussten.

Als besonderes Highlight wurden die Biker in Prasnysz zu einem Werksbesuch der Firma Kross eingeladen und konnte sich somit vor Ort die "Fertigungsschmiede" ihre Sportgeräte anschauen.

Für das Kross-Racing-Team war dieses Wochenende in Polen gleichzeitig ein erfolgreicher Saisonabschluss.

ssm