Lokales

Haushalt weiterhin nicht ausgeglichen

WEILHEIM Einen vorläufigen Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2004 präsentierte Stadtkämmerer Reiner Philipp dem Weilheimer Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung. Zwar konnte das "geplante" Minus im Verwaltungshaushalt von 292 000 Euro in ein Plus von rund 45 000 Euro umgewandelt werden. Weil damit jedoch die planmäßige Darlehenstilgung mit knapp 196 000 Euro nicht finanziert werden kann, ist der Haushalt weiterhin nicht ausgeglichen. Alles in allem beläuft sich der Überschuss auf Grund geringerer Ausgaben auf gut 261 000 Euro. Sie kommen der allgemeinen Rücklage zugute. Damit wächst die Rücklage zum Jahresende 2004 auf rund 5 Millionen Euro an, der Schuldenstand liegt bei 2,7 Millionen Euro.

Anzeige

Für schon erteilte Aufträge bildete der Gemeinderat Haushaltsreste in Höhe von 2,46 Millionen Euro. Die größte Summe bildet der Posten Rathauserweiterung mit Tiefgarage.

ank