Lokales

Haushaltssatzung verabschiedet

LENNINGEN Die Haushaltssatzung 2006 verabschiedete der Lenninger Gemeinderat während seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Der Haushalt hat ein Gesamtvolumen von rund 14,56 Millionen Euro, wobei auf den Verwaltungshaushalt knapp 11,5 Millionen Euro entfallen und auf den Vermögenshaushalt knapp 3,1 Millionen Euro. "Wir haben eine Zuführungsrate von immerhin 10 490 Euro", sagte Kämmerer Herbert Braun.

Anzeige

Einstimmig verabschiedet wurde auch die Festsetzung der Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. Der Erfolgsplan des Eigenbetriebs Abwasserbeseitigung ist in den Aufwendungen und Erträgen auf je rund 2,1 Millionen Euro beziffert, im Vermögensplan in den Einnahmen und Ausgaben auf je rund 1,3 Millionen Euro. Der Erfolgsplan in den Aufwendungen und Erträgen des Eigenbetriebs Wasserversorgung wurde vom Gemeinderat auf je 711 000 Euro, im Vermögensplan in den Einnahmen und Ausgaben auf je knapp 500 000 Euro festgesetzt.

"Die höchste Zuführungsrate hatten wir 1999. Seitdem geht es fast immer bergab", kommentierte Bürgermeister Schlecht die Finanzlage. Lenningen sie zwar eine einkommensschwache aber nicht unvermögende Braut. Er schaut deshalb nicht pessimistisch in die Zukunft, denn seiner Ansicht nach kann man schließlich selbst etwas unternehmen, um die Lage zu verbessern.

ih