Lokales

"Herausragendes Engagement"

FILDERSTADT Für "herausragendes ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit" erhalten die Jugendfarmen Echterdingen und Filderstadt-Bonlanden sowie der Aktivspielplatz Musberg den diesjährigen Werner-Weinmann-Preis. Alle drei Einrichtungen verfolgen mit jeweils eigenen Konzepten die Idee, Kindern und Jugendlichen auch in dicht besiedelten Räumen Erfahrungen in der Natur zu ermöglichen. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 20. Februar, um 11 Uhr im Bürgerhaus (Mörikesaal) in Filderstadt-Plattenhardt statt. Als Gastredner konnte die Werner-Weinmann-Stiftung den Vorsitzenden der Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung, Robert Antretter, gewinnen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Anzeige

Die Werner-Weinmann-Stiftung wurde 2003 mit dem Ziel gegründet, ehrenamtliches Engagement in der Jugend- und Altenhilfe vor Ort zu fördern. Einmal im Jahr wird dazu der Werner-Weinmann-Preis vergeben. Die Stiftung will das Wirken des 1997 verstorbenen Filderstädter Landtagsabgeordneten Werner Weinmann mit ihrer Arbeit fortsetzen.

pm