Lokales

Herstellung von Hackschnitzeln

KREIS ESSLINGEN Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises beliefert mehrere besonders umweltfreundliche Hackschnitzel-Heizanlagen. Bei der Verbrennung der Holzhackschnitzel wird nur so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie die Pflanze während ihres Wachstums aus der Luft aufgenommen hat. Mit dieser ausgeglichenen Bilanz tragen Hackschnitzelheizungen nicht zur Klimaerwärmung bei. Als Ausgangsmaterial für die Hackschnitzel eignen sich insbesondere dickere Äste. Diese werden auf manchen Grünschnitt-Sammelplätzen getrennt gelagert.

Anzeige

Der Abfallwirtschaftsbetrieb bit-tet seine Kunden, auf entsprechende Hinweise zu achten und dickere Äste ohne Laub und Nadeln getrennt abzugeben. Dadurch wird die Produktion von umweltfreundlichen Hackschnitzeln erleichtert. Bei Fragen hilft die Kundenberatung zum Ortstarif gerne unter der Telefonnummer 0 18 01/93 12-526 weiter. Informationen rund um die Abfallwirtschaft können auch im Internet unter www.awb-es.de abgerufen werden.

pm