Lokales

Hilfe für Flutopfer

Ein Benefizkonzert unter dem Motto "Kirchheimer Solidarität mit den Flutopfern" findet am Sonntag, 16. Januar, 17 Uhr in der Martinskirche statt.

KIRCHHEIM Mit dabei sein werden Alexander Köberlein, The Blue Valentines, Die 2wei, Boris Attila Kunz, Werner Dannenmann, Paul Lawall, Uschi Wiese und einige Andere mehr.

Anzeige

Es gibt wohl niemand, der in Anbetracht der Bilder und Berichte über das unbeschreibliche Elend, das die Flut in Südostasien hinterlassen hat, nicht bestürzt und tief betroffen ist. Über 100 000 Todesopfer, Millionen von obdachlosen, traumatisierten Menschen, Seuchengefahr, Zerstörung und Verwüstung. Die Region wird Jahrzehnte benötigen, um sich von dieser Naturkatastrophe zu erholen. Hierzu ist vieles nötig. Nicht zuletzt viel Geld, das nicht nur zur Soforthilfe, sondern auch zum Wiederaufbau benötigt wird.

Künstler und Kultur-Treibende, die Gemeinde der Martinskirche mit ihren Pfarrern und dem Dekan waren sich sofort einig, dass es nicht sein kann, hier tatenlos täglich vor dem TV-Gerät zu sitzen und das Unfassbare immer wieder zu betrachten. Schnell war die Idee eines Benefizkonzertes entstanden. Die Künstler verzichten natürlich auf eine Gage, ebenso wie die Firma Pegasus auf eine Miete für die Tontechnik.

Zu Wort kommen werden an diesem Abend auch Vertreter der Tamilischen Gemeinde in Kirchheim, deren Landsleute auf Sri Lanka und in Tamil Nadu (Indien) besonders schwer von der Katastrophe betroffen sind. Karten zu je zehn Euro sind bei Juwelier Schairer am Rathaus und der Buchhandlung Schöllkopf beim Krautmarkt ab Montag, 3. Januar erhältlich. Über zusätzliche Spenden an diesem Abend würden sich die Veranstalter freuen. Bedanken wir uns im Voraus. Der Erlös des Abends wird an die Diakonie Katas-trophenhilfe gespendet.

pm