Lokales

Hilfen sind so richtig in Schwung geraten

Wir haben gehofft, dass auch unsere diesjährige Weihnachtsaktion wieder die tatkräftige Unterstützung unserer Leser findet. Und unsere Hoffnung ist erfüllt worden, die Spendensumme steigt von Tag zu Tag und weitere Aktionen sind angekündigt. Und das sind Aktionen, die Geld bringen für unser gemeinsames Ziel, Hilfe zu leisten für die, die es dringend notwendig haben.

RUDOLF STÄBLER

Anzeige

KIRCHHEIM Schön ist es immer wieder zu erfahren, dass man sich auf ganz treue Spender verlassen kann. Zu diesen gehört auf jeden Fall

O:STERN.TI_ der Kirchheimer Zahnarzt und Kieferorthopäde Dr. Holzner. Für ihn es es zur lieben Tradition geworden, unserer alljährlichen Aktion 500 Euro zukommen zu lassen. Mehr wie ein herzliches Dankeschön können wir im Gegenzug nicht bieten, aber der Dank kommt von Herzen und gilt natürlich ebenfalls auch all den anderen Spendern.

Größere Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am heutigen Donnerstag wird der Kirchheimer Weihnachtsmarkt eröffnet und schon davon kann die Aktion des Teckboten gleich profitieren. In Zusammenarbeit mit dem sicherlich noch leicht erschöpften Nikolaus steht das Team von Photo Schneider ab 15 Uhr vor dem "Bären" in Kirchheim bereit für ein winterliches Foto von Jung oder Alt. Die fertigen Bilder können schon nach 30 Minuten bei Photo Schneider zum Preis von 4,50 Euro abgeholt werden. Und das schönste an dieser Sache: Die Einnahmen fließen in die Spendenkasse der Weihnachtsaktion.

Doch zurück zum Weihnachtsmarkt. Am Sonntag stellt der Teckboten selbst seinen Weihnachtsstand in der Fußgängerzone auf. Die Redaktionsmitglieder sorgen dabei für wärmenden Glühwein, für leckere Rauchfleischbrote (die sollen angeblich weggehen wie die warmen Semmeln) und kleine Nikoläuse sind auch nach dem 6. Dezember noch im aktuellen Angebot.

Am kommenden Samstag um 11 Uhr veranstaltet die Kirchheimer Musikschule in der Martinskirche ein Adventskonzert zu Gunsten der Teckboten-Weihnachtsaktion. Auch in diesem Jahr stimmen Orchester, Chöre und Spielkreise auf die Weihnachtszeit ein. Der musikalische Bogen spannt sich vom Frühbarock bis in die Neuzeit. Auch das gemeinsame Singen mit dem Publikum wird nicht zu kurz kommen. Bei freiem Eintritt wird um eine Spende für die Weihnachtsaktion gebeten.

Ganz schön rund geht es auch auf unseren Spendenkonten der verschiedenen Banken. Zahlreiche Leser zeigen sich hier verantwortlich für den kräftigen Anstieg des Spendenbarometers. 10 Euro: Erhard Reinke, Helga und Rainer Brouwer, Maria Irtel, Ernst und Inge Waldhauser, Wolfgang Preissner, Annemarie Löw, Anna Suchanek, Ingeborg Nitsche; 15 Euro: Birgit Zimmermann, 20 Euro: Willi Epple, Dieter Gerber, Emilie Müller, Elfriede Kout, Johanna Gneiting, Walter und Roswitha Hauser; 25 Euro: Brigitte Röhm, Dietmar Weller, Michael Mayer, Brigitte Köhrer; 30 Euro: Hannelore Höger, Werner Schank; 50 Euro: Josef und Maria Oppl, Klaus Kazmaier, Hans Schmid, Johanna Wiest-Reiß, Peter und Monika Just, Friedrich und Maria Kurz, Rosa Mayer; 100 Euro: Dr. Klaus Mehmke, Eva Pfennig.150 Euro: Dr. Günter Tschürtz.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 30 4777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 0700 500 00 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 9 100 009 00 (BLZ 611 400 71)