Lokales

Himmel und Erde

Unter dem Motto "Themen der Theologie erleben und bedenken" veranstaltet das Evangelische Bildungswerk im Lauf des Jahres 2005 den Kurs "Zwischen Himmel und Erde", bei dem in vier "Semestern" unterschiedlichste Themen der christlichen Theologie behandelt werden.

KIRCHHEIM Die großen weltpolitischen Auseinandersetzungen sind derzeit stark von religiösen Motivationen getragen. Nicht nur der radikalisierte Islamismus, auch eine christlich-fundamental orientierte Bush-Administration der USA fordern heraus, über die Wurzeln und Grundsätze des christlichen Glaubens nachzudenken und zu diskutieren. Viele Menschen stellen sich angesichts dieser Entwicklung die Frage: "Was glaube ich eigentlich als getaufter Christ?"

Anzeige

Als Referentinnen und Referenten des Kurses konnten Pfarrerinnen und Pfarrer aus den Kirchengemeinden des Kirchenbezirks Kirchheim gewonnen werden. So können die Teilnehmer mit verschiedenen Theologen über Aspekte des "Religiösen heute", über die Fragen "Wie kann Gott das zulassen?" und "Warum gerade ich? Zum Umgang mit Leid" in die Diskussion kommen. Auch gesellschaftsbezogene Fragestellungen der "Gerechtigkeit, des Friedens und der Bewahrung der Schöpfung" oder persönlichkeitsrelevante Themen wie "Gesundheit, Fitness, Wellness und der verletzliche Mensch" oder "Arbeit war sein Leben" werden an jeweils einem Abend ausführlich behandelt.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine persönliche Vergewisserung suchen und mehr über den christlichen Glauben und seine biblischen Quellen erfahren möchten. Er nimmt bewusst die Pluralität heutiger Lebensformen, Kulturen und Religionen ernst und knüpft an biografische Erfahrungen an. Interessierte können sich jeweils für ein Semester, das heißt für vier oder fünf Themenabende, anmelden und vor Beginn des neuen "Semesters" über eine weitere Teilnahme entscheiden.

Das erste "Semester" beginnt am Dienstag, 25. Januar, um 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Owen. Referent des Auftaktabends ist Dekan Hartmut Ellinger, der zum Thema "Theologie und Biografie" spricht. Pfarrer Ekkehard Graf aus Owen wird die weiteren Abende der ersten Sequenz halten. Bei den folgenden "Semestern", die in Weilheim, Kirchheim und Notzingen stattfinden, wirken Schuldekan Christian Buchholz, Pfarrerin Susanna Herr, die Pfarrer Thomas Adam, Walter Veil, Johann-Albrecht Link, Jörg Novak und der Psychoanalytiker Dr. Gert Murr mit. Anmeldungen nimmt das Evangelische Bildungswerk unter der Telefonnummer 0 70 22/90 57 60 entgegen.

pm