Lokales

Hinter der Kelter ist Abriss geplant

Hinter der Kelter ist Abriss geplant. ¿In der Kelterstraße tut sich was¿, erklärte Notzingens Bürgermeister Sven Haumacher in de
Hinter der Kelter ist Abriss geplant. ¿In der Kelterstraße tut sich was¿, erklärte Notzingens Bürgermeister Sven Haumacher in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Hinter dem Restaurant Die Kelter ist der Abriss von vier Gebäuden (eingerahmter Bereich) geplant. Noch ist offen, was mit einem der frei werdenden Plätze im Ortskern geschieht, da ihn auch die Gemeinde erwerben könnte. Erste Überlegungen gehen in Richtung altengerechtes Wohnen. ¿Es wird nicht leicht sein, auf die Schnelle einen Investor zu finden¿, ist Sven Haumacher überzeugt. Gleichwohl hat er bereits erste Schritte unternommen, um die Situation ausloten zu können. ¿Es gehört schon auch zu den Aufgaben einer Gemeinde, für die ältere Generation etwas zu tun. Dort wäre ein idealer Standort¿, sagte Hans Prell während der jüngsten Sitzung. Nimmt die Gemeinde ihr Vorkaufsrecht nicht wahr, sind dort zwei Doppelhäuser geplant. Das Gebäude direkt hinter der Kelter wird privat umgebaut. ih/Foto: Werner Feirer
¿In der Kelterstraße tut sich was¿, erklärte Notzingens Bürgermeister Sven Haumacher in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Hinter dem Restaurant Die Kelter ist der Abriss von vier Gebäuden (eingerahmter Bereich) geplant. Noch ist offen, was mit einem der frei werdenden Plätze im Ortskern geschieht, da ihn auch die Gemeinde erwerben könnte. Erste Überlegungen gehen in Richtung altengerechtes Wohnen. ¿Es wird nicht leicht sein, auf die Schnelle einen Investor zu finden¿, ist Sven Haumacher überzeugt. Gleichwohl hat er bereits erste Schritte unternommen, um die Situation ausloten zu können. ¿Es gehört schon auch zu den Aufgaben einer Gemeinde, für die ältere Generation etwas zu tun. Dort wäre ein idealer Standort¿, sagte Hans Prell während der jüngsten Sitzung. Nimmt die Gemeinde ihr Vorkaufsrecht nicht wahr, sind dort zwei Doppelhäuser geplant. Das Gebäude direkt hinter der Kelter wird privat umgebaut. ih/Foto: Werner Feirer
Anzeige